September

Heute gibt es ein paar Fotos. Das Frühstück habe ich spontan unterbrochen um schnell rauszukommen und ein paar magische Momente mit der Kamera einzufangen.

Noch nebelig – oder schon sonnig? Noch kalt oder schon warm? Der Eindruck wechselt alle paar Meter. Doch was ist das? Wer hat schon einmal einen Nebelbogen gesehen?

Einfach herrlich, was dieser Morgen schon auf den ersten paar Metern zu bieten hat. Ich lauf spontan bis zum Wald, kleine Runde über die Tränke und wieder zurück. Heute fällt es mir echt schwer, die Fotos auszuwählen, deshalb hier noch mehr zum Durchklicken. Einfach schön bei uns!

3 Kommentare

  1. Tolle Aufnahmen!

    Der Nebelbogen erklärt sich ohne viel Zauberei 🙂
    Im Gegensatz zu einem (bunten) Regenbogen, ist der Nebelbogen weiß. Der Grund sind die sehr kleinen Wassertröpfen, die das Sonnenlicht reflektieren. Er wird übrigens umso größer, je kleiner die Tröpfchen sind – dabei wird er auch schwächer.

    Schöne Grüsse,
    Michael

  2. Liebe Agathe,
    die Fotos sind fantastisch!
    Es stimmt, bei uns ist es soo schön!
    Einen Nebelbogen habe ich noch nie gesehen.
    Aber warum ist der Regenbogen jetzt bunt und der Nebelbogen weiß? Sind die Tropfen im Regenbogen größer?
    Liebe Grüße
    Susanne

    • Ich danke Dir! Das Licht wird nicht gebrochen, was wohl tatsächlich mit der Größe und dem Abstand der Tröpfchen zusammenhängt. Es gibt immer wieder ganz besonders schöne Tage und ich bin gespannt was der November noch so mit sich bringt.🎃

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner